Wann Brachypelma smithi verpaaren?

(Klimasimulation, Ruhezeiten, Anfüttern und sonstige Vorbereitungen)

Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon LordsOfTheBoards » 09 Jul 2011, 18:28

hallöchen!

ich hab hier ein adultes smithi weibchen und nen vermutlich subadulten bock. weiß jemand wann der beste zeitpunkt für ne verpaarung ist? und muss man irgendwas simulieren für den kokonbau? :geek:
danke!

beste grüße,
LOTB
Benutzeravatar
LordsOfTheBoards
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 156
Registriert: 06 Apr 2011, 21:56

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon 0xA000 » 09 Jul 2011, 18:41

Hi,

Brachypelma spp. kannst du im Herbst verpaaren. Dann simulierst du im Winter
etwa 6 Wochen lang die Winterabkühlung bei Temperaturen deutlich unter 20°C.
12-14°C sollten ausreichen um den kühlen trockenen Winter Mexikos zu simulieren.
In den sechs Wochen wird nicht gefüttert. Danach kannst du die Temperatur wieder
ansteigen lassen und im Frühling sollte dann i.d.R. der Kokonbau einsetzen.

MfG
Benutzeravatar
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon Fee » 09 Jul 2011, 18:46

Wie schon gesagt im Herbst! Wenn du Glück hast hat sich bis dahin dein Männchen in die RH gehäutet :tu: Das wär dann perfektes Timing!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Fee
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 285
Registriert: 19 Okt 2010, 21:26

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon LordsOfTheBoards » 09 Jul 2011, 18:48

man da hab ich ja echt gute chancen!! ich hoffe das er bis dahin soweit ist. wünscht mir glück :)

vielen dank!!
Benutzeravatar
LordsOfTheBoards
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 156
Registriert: 06 Apr 2011, 21:56

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon Sp1dergIrl » 08 Aug 2011, 17:45

0xA000 hat geschrieben:Brachypelma spp. kannst du im Herbst verpaaren.


huhu, gilt das wirklich auch für Brachypelma albopilosum? san jose (costa rica) liegt nah am äquator und das klimadiagramm zeigt auch eher konstante temperaturen. trifft die 'Brachypelma spp. verpaart man im Herbst'-regel trotzdem zu? wenn ja warum? wegen der regenzeit von mai bis oktober mit anschließendem kokonbau in den trockeneren monaten? lg
Benutzeravatar
Sp1dergIrl
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 85
Registriert: 22 Apr 2011, 18:01

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon 0xA000 » 08 Aug 2011, 20:24

B. albopilosum kannst du in der Tat eigentlich immer verpaaren. Das ist auch der Grund,
warum sie extrem einfach nachzuzüchten ist. B. albopilosum kommt übrigens nicht nur in
Costa Rica vor, sondern auch etwas weiter nördlich bzw. weiter weg vom Äquator in
Honduras u. Guatemala. Aber selbst dort liegt die Temperatur das ganze Jahr über
eher über 20°C, insofern musst du bei ner albo nicht unbedingt den Herbst abpassen.
Benutzeravatar
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Wann Brachypelma smithi verpaaren?

Beitragvon Sp1dergIrl » 08 Aug 2011, 20:58

danke dir! ich hatte mich schon gewundert, also ist B. albopilosum da eine Ausnahme, gut.

wieder was gelernt ;)
Benutzeravatar
Sp1dergIrl
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 85
Registriert: 22 Apr 2011, 18:01


Zurück zu Vor der Verpaarung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste