B. albopilosum erster Akt

(Die eigentliche Kopulation, Verhalten und Eingreifen, etc.)

B. albopilosum erster Akt

Beitragvon sSp » 20 Sep 2011, 13:52

Paarungsversuch die Erste
Meine Suche war beendet, da ich einen schönen Brachypelma albopilosum Bock bekommen habe. Ich musste nur warten, bis er sein Spermanetz baut, da er noch keins gemacht hatte. Am 15.09 war es dann soweit, er hatte sein Spermanetz gebaut und lag drunter. Da meine B. albopilosum Dame noch sehr verfressen war, hatte ich noch gewartet den Bock zu ihr zu setzen und habe sie in der Zeit angefüttert, da die Spinnendamen ja ihre Lover zum Fressen gern haben. 5 tage nachdem er sein Netz gebaut hatte, habe ich es nun versucht. Ich habe ihn zu seiner Herzdame gepackt. Anstatt er sie anbaggerte, machte er es sich gemütlich auf ihrem Dach. Erstmal chillen und Sonne genießen. Die Dame merkte, dass irgendwer auf ihrem Dach rumturnte, aber Dacharbeiten mussten nicht durchgeführt werden. Die blieb also zu Hause und er chillte weiter rum und bewegte sich nur in die Ecke des Terrariums. Wäre er ein paar Zentimeter weiter nach unten gegangen, dann wäre er ihr genau in die Arme gelaufen. Nach einer halben Stunde bewegte der gnädige Herr sich mal wieder und lief an der Scheibe lang zurück in seinem Terrarium und machte es sich wieder gemütlich in seinem Zuhause.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
sSp
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 169
Registriert: 09 Jul 2011, 11:29
Wohnort: Hannover

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon KKo » 20 Sep 2011, 16:49

Lustige Geschichte :D Hat einer von beiden überhaupt eine Reaktion gezeigt? Ein kleines Zucken oder gar Trommeln?
Vor dem nächsten Versuch eventuell ein paar Spinnfäden aus ihrer Höhle in seinen Behälter legen und ne Weile
beobachten ob er anfängt zu zucken. Wenn er gar nicht zuckt ist er noch nicht "geil" genug. Ist keine Seltenheit
das Böcke direkt nach dem Spermanetzbau erst mal ne Pause einlegen, bevor sie dann losmarschieren.

Das sie sich so eingebunkter und den Höhleneingang verschlossen hat ist auch kein so gutes Zeichen,
evtl ist sie gar nicht bereit. Sieht übrigens ganz schön trocken aus für ne B. albopilosum.
Ich würde wahrscheinlich mal das Substrat feuchter machen, evtl kommt sie dann auch
weiter nach oben. Wenn sie in die Tiefe gehen, kann das ein Zeichen dafür sein,
dass es ihnen zu trocken ist (tiefere Erdregionen sind meistens feuchter).

Na ja einfach weiterprobieren :mrgreen:

Greetz
Benutzeravatar
KKo
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 377
Registriert: 24 Okt 2010, 18:19

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon Legion » 20 Sep 2011, 17:03

Die Erde ist zu trocken, bei ner albo das Substrat stets durch gießen feucht halten. Nicht nur während der Paarungszeit sondern generell. Während der Kokonzeit können sonst auch die Eier vertrocknen. Viel Erfolg! :)
Benutzeravatar
Legion
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 344
Registriert: 25 Apr 2011, 10:26

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon Arachnophilia1988 » 20 Sep 2011, 17:18

Hallo,

schöner Bericht. Einen zweiten Akt würde ich erst starten, wenn das Weibchen aus dem Bunker raus ist oder zumindest der Eingang nicht mehr verschlossenen. Wie das erreicht werden kann wurde ja bereits gesagt (Erde feucht halten). Gutes Gelingen!

Gruß
Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.

Meine Vogelspinnen
Benutzeravatar
Arachnophilia1988
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 215
Registriert: 07 Apr 2011, 20:31
Wohnort: Dortmund

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon sSp » 20 Sep 2011, 17:29

Die Dame ist jeden Abend draußen und macht ihr Revier unsicher und morgens sind dann wieder die Fäden davor das macht sie jeden Tag vielleicht zu viel Langeweile oder so was weiß ich :-D

gut dann werde ich die Erde mal feuchter machen :-)
und den Tipp mit den Fäden bei ihm reinpacken werde ich mal machen und beobachten danke
Bild
Benutzeravatar
sSp
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 169
Registriert: 09 Jul 2011, 11:29
Wohnort: Hannover

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon 0xA000 » 20 Sep 2011, 18:15

Wird schon schiefgehen :D
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon sSp » 20 Sep 2011, 18:50

Das denke ich mir auch :-D
Bild
Benutzeravatar
sSp
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 169
Registriert: 09 Jul 2011, 11:29
Wohnort: Hannover

Re: B. albopilosum erster Akt

Beitragvon Reptilium » 18 Feb 2012, 12:34

Hallo Zusammen,
wir haben unsere B. albopilosum Verpaart und ein schönes Video dabei gedreht, wir hoffen das es euch gefällt!

http://www.youtube.com/watch?v=eFmvtfyAsUg
Reptilium
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 7
Registriert: 18 Feb 2012, 12:31


Zurück zu Verpaarung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron