Ephebopus cyanognathus Paarungsverhalten

(Die eigentliche Kopulation, Verhalten und Eingreifen, etc.)

Ephebopus cyanognathus Paarungsverhalten

Beitragvon Legion » 10 Feb 2013, 15:34

Moin,

weiß eigentlich einer warum das Paarungsverhalten bei Ephebopus cyanognathus immer gleich abläuft
und das auch noch ziemlich seltsam?

Ich mein erst befummeln sie sich ewig lange am Eingang der Wohnröhre, dann führt der Bock einen
Bulben ein und während er noch drin ist reißt ihn das Weibchen förmlich mit in den Bau. Aber nicht um ihn
zu fressen... es zieht sich blos schlagartig zurück und da der Bulbus oft noch fest steckt reißt es ihn
eben mit rein. Manchmal rennt er aber auch aktiv hinterher in den Bau.

So als ob plötzlich nach der Kopulation alle Hemmungen und jede Vorsicht wie weggeblasen sind.

Da würde man eigentlich denken das ne ziemliche Verletzungsgefahr besteht. :problem:

Gruß
Benutzeravatar
Legion
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 342
Registriert: 25 Apr 2011, 10:26

Re: Ephebopus cyanognathus Paarungsverhalten

Beitragvon yessy » 10 Feb 2013, 20:35

darüber hab ich noch nie was gelesen aber interessante frage. mich würde interessieren wie es bei anderen röhrenbewohner abläuft? beispielsweise P. muticus oder H. lividum
yessy
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 61
Registriert: 10 Mai 2011, 12:02

Re: Ephebopus cyanognathus Paarungsverhalten

Beitragvon LordsOfTheBoards » 21 Apr 2013, 19:25

Mich wunder auch manchmal das das nich aufreißt aber scheinbar sind die so robust gebaut das die Bulben trotz ihrer Härte sie nicht verletzen.
Benutzeravatar
LordsOfTheBoards
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 156
Registriert: 06 Apr 2011, 21:56


Zurück zu Verpaarung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron