Ephebopus cyanognathus Kokon

(Klimasimulation, Zeitigung, Vereinzelung, etc.)

Ephebopus cyanognathus Kokon

Beitragvon 0xA000 » 28 Jul 2012, 13:23

Grad entdeckt :D Werde den Kokon spätestens nach zwei Wochen wegnehmen, da diese Art sehr dazu neigt, ihn zu fressen.
Das durfte ich ja leider hier schon selbst erleben... :roll:

Bild
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Ephebopus cyanognathus Kokon

Beitragvon BlackPrincess » 28 Jul 2012, 13:36

0xA000 hat geschrieben:da diese Art sehr dazu neigt, ihn zu fressen


hey, ich frag mich woran das liegt das E. rufescens und E. uatuman NICHT dazu neigen den Kokon zu fressen aber E. murinus und E. cyanognathus dafür schon?? :pore:

P.S. viel Glück! :grins:
Benutzeravatar
BlackPrincess
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Apr 2011, 21:47

Re: Ephebopus cyanognathus Kokon

Beitragvon 0xA000 » 28 Jul 2012, 13:47

Ich weiß nur, dass zumindest E. cyanognathus schon während der Zeitigung des ersten Kokons Eier für einen zweiten ansetzen kann.

Evtl. ist dann der Hunger der Grund oder es liegt einfach daran, dass die klimatischen Bedingungen nicht ideal sind oder sich ändern.
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Ephebopus cyanognathus Kokon

Beitragvon 0xA000 » 05 Aug 2012, 21:24

Hab ihr jetzt den Kokon weggenommen und wende ihn jeden Tag selbst.
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Ephebopus cyanognathus Kokon

Beitragvon BlackPrincess » 05 Aug 2012, 22:56

immer schön drehen :D
Benutzeravatar
BlackPrincess
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Apr 2011, 21:47


Zurück zu Nach der Verpaarung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron