Vogelspinnen bei Fressnapf

(Erfahrungen mit Spaßbietern, Abzockern, Qualitätsmängeln bei Anbietern, etc.)

Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon 0xA000 » 28 Dez 2012, 19:52

Hi,

heute war ich zufällig in einem Fressnapf "Fachmarkt" auf der Suche nach Futterinsekten.

Dort wurden zu meinem Erstaunen, auch Vogelspinnen angeboten.

Bei näherer Betrachtung wusste ich dann allerdings nicht, ob ich lachen oder heulen sollte.

Das fing mit der Beschriftung an, ich sag nur...

Brachypelma albipolosum
Acanthoscuria geniculata

...und hörte bei Preisen von 79€ für eine kleine B. albopilosum auf :roll:

Bild

Na ja ich glaube beim nächsten Mal mache ich sie darauf aufmerksam,
nur heute hatte ich wegen Silvester-Einkäufen keine Zeit.

MfG
Benutzeravatar
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon XLunaX » 28 Dez 2012, 20:42

Wir haben hier auch einen Zooladen, wo man Vogelspinnen kaufen kann, bzw. sind die gerade dabei die ganzen Tiere in der Terraristik raus zu verkaufen, da es sich wohl nicht lohnt.
Da ist sieht die einrichtung der Terrarien auch nicht anders aus. Hauptsache man kann als Käufer die Tiere sehen, alles andere ist denen egal.

Dann haben wir hier noch einen großen Terraristik Laden, dort sieht es ganz anders aus, die haben sehr viele Vogelspinnen und die Tiere haben gut eingerichtete Becken, teils zwar sehr klein, aber dafür mit viel Erde und so für Bodenbewohner.
Der Besitzer hält selber Vogelspinnen.
In den normalen Zooläden ist es meist ja auch so, dass die Verkäufer sich null auskennen.
Liebe Grüße Jessica
XLunaX
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 20
Registriert: 20 Dez 2012, 09:30
Wohnort: Gütersloh

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon Legion » 28 Dez 2012, 20:42

LOL wieso kostet die geni moderate 24,90€ (ok für einen Fachmarkt) aber die albo 79€ (Wucher)??

Ich mein die sind doch beide gleich beliebt/bekannt?! :pore:
Benutzeravatar
Legion
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 342
Registriert: 25 Apr 2011, 10:26

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon Arachnophilia1988 » 03 Jan 2013, 21:49

Legion hat geschrieben:LOL wieso kostet die geni moderate 24,90€ (ok für einen Fachmarkt) aber die albo 79€ (Wucher)??

Ich mein die sind doch beide gleich beliebt/bekannt?! :pore:


Tja die Logik erschließt sich mir auch nicht ganz :gig:
Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.

Meine Vogelspinnen
Benutzeravatar
Arachnophilia1988
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 215
Registriert: 07 Apr 2011, 20:31
Wohnort: Dortmund

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon spiderman666 » 19 Jan 2013, 13:50

Aber auch megazoo verkauft vogelspinnen, wobei hier auch die beschriftung, die haltung und vor allem die fachliche kompetenz der mitarbeiter sark zu bemängeln ist.
Ich rate jedem davon ab, eine spinne im "Fachhandel" zu kaufen. Züchter haben sich nicht umsonst bewährt!
Benutzeravatar
spiderman666
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 119
Registriert: 03 Jul 2012, 19:38

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon Lucy » 19 Jan 2013, 13:59

von welchem Megazoo ist die Rede?
Der in Hamburg ist zwar sehr teuer, aber die Haltung sehr gut. Die beste die ich bisher in einem Zooladen gesehen habe.
Aber ich würde dort nicht kaufen aufgrund der sehr hohen Preise
Lucy
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 47
Registriert: 06 Jun 2012, 08:42

Re: Vogelspinnen bei Fressnapf

Beitragvon spiderman666 » 19 Jan 2013, 14:15

Bei uns in österreich
Da nimmt man es im handel leider nicht so genau :sick:
Benutzeravatar
spiderman666
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 119
Registriert: 03 Jul 2012, 19:38


Zurück zu Warnungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast