E. Cyanognathus ...

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon flashED » 05 Apr 2012, 11:51

Gestern habe ich sie in ein Haplotank gesetzt. Der Bodengrund ist vorne ca. 20cm und nach hinten ansteigend 30cm. Habe ihr vorne, wo es 20cm sind einen Wassernapf hingestellt und dort wo es 30cm ist ein Loch vorgestochen, um das ich Blätter gelegt habe. Sie hat sich noch kein Loch gebuddelt. Ich denke sie wird sich erstmal einleben oder?
Naja sie hat gestern Abend auch ein bischen an der Scheibe geklettert und mometan hängt sie auch an der Scheibe.
Die Blätter liegen aber nicht mehr an ihrer alten Stelle, sondern fliegen wild im Terrarium herum. :)
Hört sich das für euch soweit alles ok an, oder gibts was zum "verbessern", o.ä.

Mit freundlichen Grüßen ;)
flashED
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 165
Registriert: 22 Feb 2012, 19:39

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon MrGreen » 05 Apr 2012, 12:17

Hallo,
ja das kann ein paar Tage dauern, bis sie sich eingelebt hat. Gib ihr noch etwas Zeit :)

LG
Benutzeravatar
MrGreen
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 171
Registriert: 04 Apr 2011, 21:36

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon KKo » 05 Apr 2012, 12:20

Hi!

Meistens buddeln sie in einer Ecke das Loch (sie lieben Ecken ^^). Also falls du das Loch nicht in einer Ecke vorgestochen hast, kann es sein das es nicht angenommen wird und sie sich woanders ihre Wohnröhre anlegt :D

Schöne Grüße
Benutzeravatar
KKo
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 377
Registriert: 24 Okt 2010, 18:19

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon flashED » 05 Apr 2012, 12:29

Danke für eure schnellen Antworten :thumbsup:
das Loch ist in einem Eck.^^
Langt es, 2x in der Woche den Boden zu besprühen, also ein kleines Eck?
Habe leider keinen Hygrometer :(

MfG
flashED
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 165
Registriert: 22 Feb 2012, 19:39

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon MrGreen » 05 Apr 2012, 12:57

Du immer mit deinem Sprühen :lol: Damit saust du dir doch nur die Scheiben ein. Gieß doch den Wassernapf und lass ihn überlaufen ;)
Benutzeravatar
MrGreen
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 171
Registriert: 04 Apr 2011, 21:36

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon flashED » 05 Apr 2012, 13:00

Bei dem Sprühen bin ich mir eben sicher, das ich nicht zu viel sprühe. Das die Scheiben "versauen", stimme ich dir voll zu.
Ich weiß jetzt schon, wenn ich gießen werde, gieße ich zu viel und der Boden schwimmt dann am Ende...
flashED
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 165
Registriert: 22 Feb 2012, 19:39

Re: E. Cyanognathus ...

Beitragvon KKo » 05 Apr 2012, 13:57

flashED hat geschrieben:Ich weiß jetzt schon, wenn ich gießen werde, gieße ich zu viel und der Boden schwimmt dann am Ende...


Du hast ja ein geringes Selbstvertrauen in deine eigenen Fähigkeiten :D
Benutzeravatar
KKo
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 377
Registriert: 24 Okt 2010, 18:19

Vorherige

Zurück zu Erd- und Röhrenbewohner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron