Bei welchen vogelspinnen arten ist sprühen wirklich nötig?

(Boden- und Luftfeuchtigkeit, Temperatur, etc.)

Bei welchen vogelspinnen arten ist sprühen wirklich nötig?

Beitragvon MaryJane » 14 Mai 2011, 23:04

hallihallo!

also irgendwie nervt mich das gesprühe weil es die scheiben dreckig macht bzw verkalkt, na ihr wisst schon was ich meine.
habe gelesen manche gießen auch einfach nur den boden. finde das eigentlich ne gute alternative aber frage mich ob es
vogelspinnen gibt bei denen man UNBEDINGT sprühen sollte weil sie die tropfenbildung zum trinken etc brauchen?!

hoffe ihr könnt mir helfen, am liebsten würde ich also komplett aufs sprühen verzichten aber nur
wenns den tieren nicht schadet.

danke!!
lg marlen
Benutzeravatar
MaryJane
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 166
Registriert: 10 Apr 2011, 21:55

Re: Bei welchen vogelspinnen arten ist sprühen wirklich nöti

Beitragvon Poeci » 14 Mai 2011, 23:41

Na ja definiere "nötig". Jede Vogelspinne kommt auch ohne sprühen mit dem
Wasser aus einer einfachen Trinkschale bzw. einem Wassernapf zurecht,
sofern sie nicht eh die Feuchtigkeit komplett aus der Nahrung bezieht.

Aber zurück zu deiner Frage: Bei einer Chromatopelma cyaneopubescens
macht das Sprühen in ihr Gespinst schon Sinn, denn in ihrem natürlichen
Habitat (in Venezuela) bildet sich in der Nacht Tau in ihrem Netz.
Von den Tautropfen trink sie auch. Du würdest ihr also damit ein
natürlicheres Klima bieten. Aber ein absolutes Muss in dem Sinne,
dass sie ohne nicht überleben könnte, ist es nicht.

Gruß
Mein Bestand
Benutzeravatar
Poeci
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 295
Registriert: 11 Okt 2010, 03:53

Re: Bei welchen vogelspinnen arten ist sprühen wirklich nöti

Beitragvon smithi1899 » 15 Mai 2011, 09:52

Moin,

Wie gesagt, unbedingt nötig ist es bei keiner, allerdings halte ich
es bei vielen für sinnvoll.
Die einzigen die ich nicht sprühe, sondern gieße sind Rhörenbewohner und
Lasiodora, Brachypelma, Acanthoscurria, Theraphosa usw.

Bei C.c. erscheint ist das Sprühen ins Gespinst denke ich,
wie schon gesagt, wichtig;)
Benutzeravatar
smithi1899
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 596
Registriert: 07 Apr 2011, 14:12
Wohnort: Wymeer bei Boen

Re: Bei welchen vogelspinnen arten ist sprühen wirklich nöti

Beitragvon MaryJane » 15 Mai 2011, 14:52

hallihallo, danke eure antworten das mit der C.c leuchtet mir ein ;)
werd mich also mal schlau machen bei welchen arten es noch im habitat
zu tröpfchenbildung im netz/gespinst oder zu nebel kommt :idea:

lg marlen
Benutzeravatar
MaryJane
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 166
Registriert: 10 Apr 2011, 21:55


Zurück zu Klima

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast