Nachzucht / Zucht - Theraphosa blondi

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Regeln:

Hier können Threads für vollständige Zuchtberichte erstellt werden. Vollständige Zuchtberichte enthalten mindestens alles von der Verpaarung bis hin zum Schlupf.

Benennung der Threads
  • Threads bitte nach folgendem Format benennen: Nachzucht / Zucht - Gattung Art
  • Beispiel: Nachzucht / Zucht - Brachypelma smithi
  • Es ist kein Problem, wenn durch diese Vorgabe zwangsweise mehrere Threads den gleichen Titel haben, denn unter dem Titel steht ja auch automatisch immer der Autor und ein Datum

Nachzucht / Zucht - Theraphosa blondi

Beitragvon 0xA000 » 25 Dez 2012, 19:35

Theraphosa blondi Verpaarung und Kokon


Eckdaten (Format: Jahr-Monat-Tag)

  • 2012-06-05 Weibchen hat sich gehäutet
  • 2012-06-30 1. Verpaarung (Das Weibchen trommelte erst beim Körperkontakt mit dem Männchen, friedliche Paarung)
  • 2012-07-09 2. Verpaarung (Weibchen trommelt wieder erst beim Körperkontakt, friedliche Paarung und Trennung)
  • 2012-07-22 Verpaarungsversuch (Weibchen ist willig aber Bock haut ab obwohl er ein Spermanetz gebaut hatte, Bock beim Weibchen gelassen)
  • 2012-08-11 Abdeckungen entfernt um Trockenzeit einzuleiten, Bock entfernt
  • 2012-08-28 Verpaarungsversuch (Etwa eine Minute "Rumgefummel", aber dann haut der Bock ab)
  • 2012-09-12 3. Verpaarung, außerdem tagsüber Wärmelampe eingeschaltet, da es in der Wohnung wetterbedingt kühler geworden ist
  • 2012-10-03 4. Verpaarung
  • 2012-10-04 Starke Grabaktivität des Weibchens, der Höhleneingang wird verkleinert
  • 2012-10-07 Erneute Grabaktivität, der Höhleneingang wird weiter verkleinert
  • 2012-10-13 Spinnaktivität, der Höhleneingang wird mit Spinnseide verschlossen
  • 2012-10-29 Höhleneingang wird weiter zugesponnen und ist nun komplett undurchsichtig
  • 2012-11-27 Kleines Loch gemacht, mit Hilfe einer Teleskopkamera den Kokon entdeckt
  • 2012-12-08 Kokonentnahme (Kokon fühlt sich kalt an, wiegt 33 Gramm und hat noch viel Luft). Kokon nicht geöffnet sondern 1 Woche künstlich gezeitigt.
  • 2012-12-09 Erneute Verpaarung (nur zur Information)
  • 2012-12-15 Kokon geöffnet, darin 246 Eier wovon etwa 32 schwarz bzw. abgestorben waren. Eier zur weiteren künstlichen Zeitigung in einen Inkubator geschüttet.
  • 2012-12-17 Einige Eier haben sich nun bereits zu Prälarven entwickelt, doch viele Eier wurden auch schwarz (was leider oft der Fall ist bei T. blondi und vermutlich mit Verunreinigungen während des Kokonbaus zu tun hat).
  • Temperatur: Während der gesamten Zeit (Verpaarung bis zur Entnahme) lag die Temperatur tagsüber bei etwa 28°C und nachts bei etwa 26-27"C.
  • Luftfeuchtigkeit: Nicht gemessen, jedoch wurde eine Regenzeit und eine Trockenzeit simuliert, wie sich aus den Notizen oben entnehmen lässt. Der Boden war während der Regenzeit immer nass und gelegentlich wurde warmes Wasser an die Wände gegossen. Eine Abdeckung sorgte dafür, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu schnell entweicht. In der Trockenzeit wurde die Abdeckung entfernt und nur noch die Wasserschale aufgefüllt.


Verpaarung

Bild

Bild


Höhleneingang wird mit Erde verkleinert und mit Spinnseide verschlossen

Bild

Bild


Der verschlossene Theraphosa blondi Bau

Bild


Kokonentnahme

Bild

Bild

Bild


Der T. blondi Kokon ist 33 Gramm schwer und mit Brennhaaren gespickt

Bild

Bild


Künstliche Zeitigung im Kokon

Bild


Kokon geöffnet

Bild

Bild

Bild

Bild


Künstliche Zeitigung der Eier außerhalb des Kokons

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Einige der T. blondi Eier sind nun schon zu Prälarven entwickelt

Bild

Bild

Bild

Bild


MfG
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon stef » 25 Dez 2012, 20:05

Na da war der Weihnachtsmann ja gut zu dir! :thumbsup:

Klasse! Wünsch dir viel Glück, dass sie es bis zur 1. FH schaffen.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
stef
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 107
Registriert: 22 Mai 2011, 16:40

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon Arachnophilia1988 » 25 Dez 2012, 20:16

0xA000 hat geschrieben:Einige Eier haben sich nun bereits zu Prälarven entwickelt, doch viele Eier wurden auch schwarz (was leider oft der Fall ist bei T. blondi und vermutlich mit Verunreinigungen während des Kokonbaus zu tun hat).


Mich würde auch mal interessieren, warum von den blondi Eiern immer relativ viele schwarz werden.

Es gibt ja viele Theorien:
- Die Weiber arbeiten zu unsauber beim Kokonbau (meine persönliche Lieblingstheroie :mrgreen: :daffy:), wodurch Dreck mit reinkommt und die Eier verunreinigt
- Die Weibchen haben Bakterien/Pilze/Viren/whatever im Bereich der Epigastralfurche, welche bei der Eiablage die Eier infizieren
- Die eher "pergamentartige" Struktur des Kokons bei Theraphosa spp., welche sich wie Papier anfühlt, schützt die Eier während der natürlichen Zeitung nicht ausreichend vor äußeren Einflüssen/Verschmutzung

Gruß

P.S. Super Bericht und sehr großzügig mit Infos ;) :thumbsup:
Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.

Meine Vogelspinnen
Benutzeravatar
Arachnophilia1988
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 215
Registriert: 07 Apr 2011, 20:31
Wohnort: Dortmund

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon SpiderSchwein » 25 Dez 2012, 20:35

so eine bescherung hätte ich auch gern! :thumbsup: gratuliere :clap:
Gib acht, er ist ein S p i d e r s c h w e i n.
Benutzeravatar
SpiderSchwein
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 180
Registriert: 12 Okt 2010, 07:39

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon XLunaX » 25 Dez 2012, 20:38

Glückwunsch! Und wieder echt tolle Bilder! :tu:
Liebe Grüße Jessica
XLunaX
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 20
Registriert: 20 Dez 2012, 09:30
Wohnort: Gütersloh

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon Poeci » 25 Dez 2012, 21:39

Hoi!

Saubere Arbeit :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

SpiderSchwein hat geschrieben:so eine bescherung hätte ich auch gern! :thumbsup:


Och hast etwa wieder nix bekommen? :gleeful: :mrgreen:

Frohes Fest allerseits!
Mein Bestand
Benutzeravatar
Poeci
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 294
Registriert: 11 Okt 2010, 03:53

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon 0xA000 » 26 Dez 2012, 00:22

Danke Leute und frohes Fest! :beer:
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon Sp1dergIrl » 26 Dez 2012, 13:35

schöner bericht :)
Benutzeravatar
Sp1dergIrl
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 85
Registriert: 22 Apr 2011, 18:01

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon 0xA000 » 02 Jan 2013, 21:32

Die kleinen Scheisser haben sich vor ein paar Tagen ins Larvenstadium gepellt:

Theraphosa blondi Larve:
Bild

Theraphosa blondi Larve:
Bild

MfG
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Nachzucht - Theraphosa blondi

Beitragvon Lord » 02 Jan 2013, 21:35

Na das schaut doch gut aus :mrgreen:
Benutzeravatar
Lord
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 167
Registriert: 15 Mai 2011, 15:26

Nächste

Zurück zu Zuchtberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron