Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawshayi)

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon Fee » 16 Apr 2011, 10:54

Ja frustrier Herrn Grün ruhig noch weiter :lol:
Fee
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 285
Registriert: 19 Okt 2010, 21:26

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon spinnendaddy » 20 Jan 2012, 23:11

hi leute,

ich bin neulich durch zufall^^ an eine adulte p.muticus gekommen.sie saß in einem 50er würfel in einem eingegrabenen korkstück.da der 50er würfel für mein "spinnenzimmer" zu groß war hab ich sie ausgebuddelt und in ein,ebenfalls günstig geschossenen,haplotank gesetzt.ein körperlänge von ca.8cm hat sie locker.
nach dem umsetzten hat sie wenige stunden gebraucht bis sie das vorgestochene loch angenommen und ausgebaut hat.
eigentlich ist sie immernoch dabei^^
echt süß die kleine.

wenn gewünscht stell ich mal ein paar bilder vom umsetzten ein!


gruß rob.
Immer wenn ich in den Krieg zieh,denken meine Nachbarn ich geh angeln!
spinnendaddy
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 15
Registriert: 28 Okt 2011, 00:39
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon 0xA000 » 21 Jan 2012, 01:54

Hi Rob,

"die kleine" ist gut :mrgreen: Fotos sind immer gern gesehen!

Meine Pelinobius muticus ist noch recht klein (gerade mal 4-5 cm),
hat damals aber beim Umsetzen schon gefaucht wie eine große :thumbsup:

MfG
0xA000
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 808
Registriert: 12 Okt 2010, 07:40

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon BlackPrincess » 21 Jan 2012, 01:58

spinnendaddy hat geschrieben:8cm hat sie locker


Huhu,

P. muticus wird auch ziemlich riesig also freu dich schon auf schöne große Tunnelsysteme :)
Richtige kleine Schaufelbagger :lol:

lg
BlackPrincess
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Apr 2011, 21:47

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon KKo » 21 Jan 2012, 13:42

Ich hab auch mal eine umsetzen müssen das war vielleicht ein Theater.... Erst striduliert wie ne verrückte und dann plötzlich ein Sprung aus der hd auf den fussboden... Zum Glück haben wir schnell wieder die hd drauf werfen können ^^
KKo
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 377
Registriert: 24 Okt 2010, 18:19

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon spinnendaddy » 30 Jan 2012, 02:53

hey nochmal,

sorry das ich erst jetzt reagiere!

hier also mal 2 fotos noch in der dose die zum umsetzen diente und eins hoch erfreut aus eben dieses dose wieder rausgeschmissen zu werden^^


Bild

Bild

vielleicht versuch ich mich dieses jahr ja mal an einem zuchtversuch?!^^

gruß rob.
Immer wenn ich in den Krieg zieh,denken meine Nachbarn ich geh angeln!
spinnendaddy
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 15
Registriert: 28 Okt 2011, 00:39
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon Kalisto » 30 Jan 2012, 10:57

moin!

das ist ja echt mal ein oschi! und die dicken hinterbeine, sehr geil! :thumbsup:
von der statur her echt auf blondi niveau.

gruß!
Kalisto
Kalisto
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 133
Registriert: 08 Mai 2011, 22:00

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon Fee » 31 Jan 2012, 20:32

Huhu!

Die ist echt hübsch. Wie hoch ist die Erde in dem Terri?? :scrutinize: :D

lg
Fee
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 285
Registriert: 19 Okt 2010, 21:26

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon KKo » 01 Feb 2012, 18:34

Hab ich das eigentlich richtig in Erinnerung, dass nur die Weibchen so dicke Hinterbeine haben? :think:
KKo
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 377
Registriert: 24 Okt 2010, 18:19

Re: Enttäuscht von Pelinobius muticus (Citharischius crawsha

Beitragvon Andrehh » 04 Apr 2012, 22:38

moin

Ja das stimmt!Böcke haben dünnere hinterbeinchen...

wenn man einen röhrenbewohner auch mal sehen möchte dann muss man bei der einrichtung 2 dinge beachten.

1.Einen Langen Luftbalon so aufblasen das man ihn super auslegen kann.Den Balon so laegen das er an der frontscheibe langgelehgt wird.Dann die erde auf und um dem Balon festdrücken rest der erde locker einfüllen.Dann die luft langsam herauslassen.

2. Den Vorgegebenen gang mit schwarzer Pappe abkleben so das sie ihn hoch klappen kann denn wenn von der seite dauerhaft licht in die röhre eindringt dann spinnen sie in der regel die gesamte röhre zu so das man kaum was sehen kann.

Gruß Andre
Andrehh
[ Bestandsliste ]
 
Beiträge: 26
Registriert: 01 Apr 2012, 21:00
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Erd- und Röhrenbewohner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MeinArchiver und 0 Gäste